Dienstag, Juli 16, 2024

Naturmobil

Die Natur auf Reisen

Das Natur-Mobil der Kreisjägerschaft
(von Dr. Henning Ibs, Meldorf)

 

Mobil sein in der Natur, das geht. Aber die Natur mobil machen?  – Das geht auch, jedenfalls in einem gewissen Umfang. Und das ist auch dringend notwendig, denn immer weniger Menschen, vor allem immer weniger Kinder und Jugendliche kennen die Natur und die darin lebenden Tiere. Einen Hasen oder einen Rehbock hat fast jeder schon einmal gesehen, beim Autofahren vielleicht. Aber einen Eisvogel, einen Marderhund oder einen Dachs?

Umso wichtiger ist es, die Natur und die darin lebende Tierwelt „an den Mann“ (und die Frau) zu bringen. Die  Kreisjägerschaft hat daher im Jahre 2007 einen Informationsanhänger auf die Beine bzw. Räder gestellt und mit vielen Präparaten und viel Informationsmaterial ausgestattet. Die Herrichtung dieses „Natur-Mobils“ war ein kleines Abenteuer. Dank des Hauptsponsors, der Fa. WES-energy GmbH aus St. Michaelisdonn, und vieler ehrenamtlicher Helfer – allesamt Jäger – konnte  der Anhänger aber in bemerkenswert kurzer Zeit fertig gestellt werden  und ist seither fleißig im Einsatz.

Das Natur-Mobil wird im Rahmen von örtlichen und regionalen Veranstaltungen eingesetzt  und kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Handbuch informiert über die Handhabung und die Einsatz- möglichkeiten; es ist in jedem Hegering in einem Exemplar vorhanden. Für die Buchung des Natur-Mobils wende man sich an den Obmann für Öffentlichkeitsarbeit der KJS, mit dem auch die konkrete Ausstattung und weitere Einzelheiten besprochen werden können.

Die Resonanz der Besucher, vor allem der nicht jagenden Bevölkerung, ist bemerkenswert positiv: Viele Menschen erfahren Dinge über Tiere und Pflanzen direkt vor  ihrer Haustür, die sie bislang noch gar nicht wahrgenommen haben. In den Gesprächen werden auch die Belange der Jagd diskutiert und Vorurteile abgebaut. Und auch die betreuenden Jäger nehmen aus den Gesprächen viele Anregungen mit; diese führen unter anderem dazu, das Informationsangebot noch zu verbessern.

Fast alle Kreisjägerschaften in Schleswig-Holstein haben den spürbaren Informationsbedarf der  Bevölkerung erkannt und in den letzten Jahren Informationsanhänger beschafft und eingesetzt. Zehn der vierzehn vorhandenen Naturmobile wurden am Eröffnungstag der NORLA am 4. 9.2008 in Rendsburg  der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Eine tolle Sache, nicht nur interessant für die Besucher, sondern auch für die  beteiligten Jäger, die von den Kollegen eine Menge Anregungen mitnehmen konnten.

400_flinte