Montag, Februar 26, 2024
Aktuelles

Jungjägerausbildung erfolgreich abgeschlossen

Detlev Kock (stellvertretender Kreisjägermeister), Volker Lorenzen (Vorsitzender der Kreisjägerschaft Dithmarschen Süd), Torsten Zoch (stellvertretender Vorsitzender der Kreisjägerschaft Dithmarschen Nord) und Jörn Boysen (Lehrgangsleiter) haben die Jägerbriefe übergeben.

Unter ganz besonderen Bedingungen aufgrund der Coronasituation erfolgte der Unterricht an insgesamt 36 Abenden in den Bereichen Wildtiere, Wildbiologie, Wildhege, Land- und Waldbau, Jagdhunde, Jagdrecht, Tier- und Umweltschutz und Waffenhandhabung. Um das Hygienekonzept zu erfüllen erfolgte der Unterricht in den Räumlichkeiten der Dithmarscher Grillscheune in Bargenstedt. Torsten Zoch bedankte sich bei Jörn Boysen als Lehrgangsleiter für die hervorragende Organisation der Ausbildung und bei den Inhabern der Dithmarscher Grillscheune für die Unterrichtsräume. Wöchentlich wurden alle Lehrgangsteilnehmer vor Ort durch das DRK Meldorf getestet, was neben dem Hygienekonzept zusätzliche Sicherheit gegeben hat. An den Wochenenden wurde die praktische Schießausbildung, sowie die theoretische und praktische Ausbildung im Fallenstellen durchgeführt. Danach konnten die Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer gut vorbereitet zur Schießprüfung sowie zur schriftlichen und mündlich – praktischen Prüfung antreten. Die Übergabe der Jägerbriefe und Prüfungszeugnisse erfolgte im feierlichen Rahmen – begleitet durch die Jagdhornbläsergruppe Meldorf –

Torsten Zoch bedankte sich auch im Namen von Axel Claußen von der Kreisjägerschaft Dithmarschen Nord bei den Ausbildern, die ihre Freizeit für die Ausbildung zur Verfügung stellten sowie bei der Prüfungskommission und Herrn Henning Staack von der Unteren Jagdbehörde des Kreises Dithmarschen, die die Jägerprüfung durchführt.

Für die Lehrgangsteilnehmerinnen bedankte sich Jennifer Storm bei allen Ausbilderinnen und Ausbildern. Jennifer Storm lobte den Zusammenhalt aller Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer über die gesamte Zeit und die hohe Motivation der Gruppe trotz der schwierigen Rahmenbedingungen. Sie bedankte sich im Namen des gesamten Lehrgangs für die Prüfungsvorbereitung bei allen Beteiligten.

Volker Lorenzen und Detlef Kock begrüßen die Bereitschaft der Jägerinnen und Jäger sich für Natur und Umwelt einzusetzen. Jagd und Natur– und Umweltschutz sind eng miteinander verbunden!

Es ist unter anderem Aufgabe der Jägerinnen und Jäger sich darum zu kümmern, dass die freilebende Tierwelt als Teil der Umwelt in ihrem natürlichen und historisch gewachsenen Beziehungsgefüge erhalten bleibt.

Dieser Aufgabe werden sich ab jetzt auch die Jungjägerinnen und Jungjäger:

Niels Bothmann, Mirko Denk, Sabrina Hahn, Sebastian Jung, Sarah Kesseler, Leon Liedtke, Sebastian Rausch, Lasse Schmielau, Lena Schneider, Jule Schreiner, Paul Siemsen, Jan-Philipp Sterly, Jennifer Storm, Rieke Thede, Anita Vollstedt

stellen.

Schreibe einen Kommentar