Montag, April 22, 2024
AktuellesLehrgang

Verabschiedung & Freisprechung Jungjägerkurs 2023

Jungjägerausbildung erfolgreich abgeschlossen

Gerhard Prütz (Kreisjägermeister), Volker Lorenzen (Vorsitzender der Kreisjägerschaft Dithmarschen Süd), Axel Claußen (Vorsitzender der Kreisjägerschaft Dithmarschen Nord) und Jörn Boysen (Lehrgangsleiter) haben die Jägerbriefe übergeben.

An insgesamt 36 Unterrichtsabenden in den Bereichen Wildtiere, Wildbiologie, Wildhege, Land- und Waldbau, Jagdhunde, Jagdrecht, Tier- und Umweltschutz und Waffenhandhabung. Volker Lorenzen bedankte sich bei Jörn Boysen als Lehrgangsleiter für die hervorragende Organisation der Ausbildung und Heike Gropler die den Kurs auf dem Schießstand in Wolmersdorf betreut. An den Wochenenden wurde die praktische Schießausbildung, die theoretische und praktische Ausbildung im Fallenstellen durchgeführt sowie ein Besuch im Hegelehrrevier des Landesjagdverbandes, dem Besuch im Wildpark Eekholt und dem Kreisforst. Danach konnten die Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer gut vorbereitet zur Schießprüfung sowie zur schriftlichen und mündlich – praktischen Prüfung antreten. Die Übergabe der Jägerbriefe und Prüfungszeugnisse erfolgte im feierlichen Rahmen – begleitet durch die Jagdhornbläsergruppe Meldorf –

Volker Lorenzen bedankte sich im Namen der Kreisjägerschaft Dithmarschen Süd bei den Ausbildern, die ihre Freizeit für die Ausbildung zur Verfügung stellten sowie bei der Prüfungskommission und Herrn Henning Staack von der Unteren Jagdbehörde des Kreises Dithmarschen, die die Jägerprüfung durchführt.

Für die Lehrgangsteilnehmerinnen bedankte sich Kevin Flor bei allen Ausbilderinnen und Ausbildern. Kevin Flor lobte den Zusammenhalt aller Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer über die gesamte Zeit und die hohe Motivation der Gruppe. Sie bedankte sich im Namen des gesamten Lehrgangs für die Prüfungsvorbereitung bei allen Beteiligten.

Volker Lorenzen und Axel Claußen begrüßen die Bereitschaft der Jägerinnen und Jäger sich für Natur und Umwelt einzusetzen. Jagd und Natur– und Umweltschutz sind eng miteinander verbunden!

Es ist unter anderem Aufgabe der Jägerinnen und Jäger sich darum zu kümmern, dass die freilebende Tierwelt als Teil der Umwelt in ihrem natürlichen und historisch gewachsenen Beziehungsgefüge erhalten bleibt.

Dieser Aufgabe werden sich ab jetzt auch die Jungjägerinnen und Jungjäger:

Malte Denzau, Kevin Flor, Malte Fohrmann, Hanno Hartz, Tobias Hoops, Kai Jochims, Nis Jungjohann, Anna Jürgensen, Fin Karstens, Max Kühl, Petra Kühl, Torge Marxen, Lisa Peters, Martin Rau, Henry Reimers, Sören Wessel, Jan Peter Witt, Larissa Witthohn, Tim-Marten Zoch

stellen.

Im Oktober 2023 beginnt die Ausbildung zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2024 der Kreisjägerschaften Dithmarschen Nord und Süd. Schon mit 15 ½ Jahren kann jeder die Ausbildung zum Jäger beginnen. Aber egal ob jung oder alt, wer an der Natur interessiert ist und Interesse an Wildtieren, Wildbiologie, Wildhege, Land- und Waldbau, Jagdhunden, Jagdrecht und Tier- und Umweltschutz hat, für den ist der Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung genau das Richtige.

Die Jägerprüfung wird im April / Mai 2024 von der Prüfungskommission des Kreises Dithmarschen abgehalten.

Genauere Informationen, zum Inhalt und Ablauf des Vorbereitungslehrgangs auf die Jägerprüfung und Anmeldung, finden Sie auf den Internetseiten der Kreisjägerschaften Dithmarschen Nord und Dithmarschen Süd unter dem Menüpunkt Ausbildung.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.150,00 € bzw. 900,00 € für Schüler und Studenten.

Lehrgangsleiter:

Jörn Boysen

Danziger Str. 45

25746 Heide

Telefon 0170 9000 583

eMail: lehrgangsleiter@kjs-dithmarschen-sued.de

Schreibe einen Kommentar